Sacre1

SACRE - Eine Wahre Geschichte

Performance

Inklusives Performance-Spiel zwischen Wünschen, Weihe und Opfer mit vier Alphornbläsern

In Stravinskys berühmten Musikstück 'Sacre du printemps' wird die Geschichte einer Gemeinschaft erzählt, die eine Jungfrau als Opfer für den Frühlingsgott auserwählt. Die Uraufführung 1913 wurde zum Skandal. 'Sacre – Eine wahre Geschichte' nimmt Bezug auf diese legendäre Aufführung, befragt sie und nimmt sie zugleich als Grundlage, um über Wünsche, Weihe und Opfer nachzudenken. Wer opfert sich für wen und was und wer nicht? Wer gibt von sich etwas her? Und warum? Die Performance wurde mit behinderten und nichtbehinderten KünstlerInnen und Laien erarbeitet.

Plakat Sacre

Teilnehmende Künstler

Johanna Baumgärtel
Paula Degenhardt
Gabi Deremaux
Monika Dietrich
Johannes Friedewald
Annette Gora
Johannes Instinsky
Volker Klein
Gabriele Oßwald
Dietlinde Spieß
Silvia Szabó
Stephan Wenzel
Helga Zeitler

 

 

 

Der Plakat zum  Download

 

 

 

 

Eucrea Forum 2015 | Gesprächsrunde