DasSoldatenDing

Kulturelle Bildung

Seit 2011 arbeitet Wolfgang Sautermeister im Bereich der kulturellen Bildung in Schulen und Jugendhäusern und nutzt dabei eine seiner Kernkompetenzen, die Performancekunst: Durch die Direktheit der Darstellungsform kann sich in Performances jeder zu seinen lebenswichtigen Themen äußern - durch Sprache, Bewegung oder szenische Bilder. Performance wird als Möglichkeit der umfassenden Kreativitätsbildung genutzt, mit dem Ziel, alle zur Verfügung stehenden Fähigkeiten und Potentiale zu nutzen, um Erfahrungen zu machen, Erkenntnisse zu gewinnen und Bedeutungen zu formulieren. Unter seiner Leitung wurden in den vergangenen Jahren Projekte bei zeitraumexit in Kooperation mit der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule in Mannheim-Schönau, der Hermann-Gutzmann-Schule in Mannheim-Gartenstadt, der Johannes-Kepler Werkrealschule in Mannheim und dem Jugendhaus Mannheim-Vogelstang erfolgreich realisiert.

Bei Interesse an einer Zusammenarbeit im Bereich der kulturellen Bildung senden Sie bitte eine eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landung - Besuch der Außerirdischen

Kerschensteiner Gemeinschaftsschule // Mai 2019

Kunstprojekt der 7. Klassen der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule - Ein außergewöhnlicher Performance-Parcours

Das Performancekollektiv LIGNA inszeniert mit Schüler*innen einen Besuch Außerirdischer in Mannheim, im Stadtteil Schönau in der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule: Aliens untersuchen den ihnen fremd erscheinenden Kosmos Schule. Die Besucher dieser Veranstaltung werden zu Akteuren, sie sind die Fremden von einem anderen Planeten. Mit dem Blick durch die Alien-Masken sehen sie die Schule, ihre Räume, Treppen und Menschen mit anderen Augen. Eine Audio-Tour mit überraschenden Einsichten.

Parcours/Text: LIGNA (Ole Frahm, Michael Hüners, Torsten Michaelsen) — Sound: Ziggy Hasardeur — Raumschiff: Tilo Schwarz, Karolin Back — Masken: Judith Becker — Video: Evelina Winkler — Künstlerische Leitung/Organisation: Wolfgang Sautermeister, Gabriele Oßwald — Technik: Michael Schaub — Sowie die Schüler*innen der 7. Klassen der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule

Oh my God

zeitraumexit Mannheim // Dezember 2016
Pfalzbau Ludwigshafen // Juli 2017

Eine Koproduktion von zeitraumexit mit der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule und dem Verein für visuelle Kunst und Jetztkultur

Jugendliche wachsen in einer Zeit auf, in der Religion mehr denn je in die Politik eingreift. Das Projekt erforscht mit künstlerischen Mitteln den Umgang mit Ritualen und heiligen Bildern. Es wimmelt von Idolen, Propheten, Prophezeiungen, Anführern, himmlischen Heerscharen, heiligen Kriegern. Von Xavier Naidoo bis „Haftbefehl“ wird über den Glauben gerappt. Lichtgestalten auf der Bühne, im Internet – Big Brother is watching you.

Regie/Konzept: Wolfgang Sautermeister — Künstlerische Assistenz: Silvia Szabó — Video / Visuals: Benjamin Jantzen — Licht: Tilo Schwarz — Pädagogische Begleitung: Christian Wagner, Peter Wilms — Performance: Berkan Bagatir, Timo Finke, Lisa Galle, Sabrina Jarosinski, Pascal Kamasz, Jason Kaufman, Martina Linhardt, Nico Rieker-Minkus, Adrian Ursachi

Das Soldatending

zeitraumexit Mannheim // Juni 2015

in Kooperation mit den Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar und der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule, Mannheim

12 Schülerinnen und Schüler der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule Mannheim legen Tarnkleidung an und ergründen die Dimensionen zwischen Krieg und Frieden, Verteidigen und Angreifen, Töten und Sterben, Gewalt und -verweigerung. Zwischen den Narrativen Disziplin, Angst, Leid, Stolz und Ehre entsteht ein szenischer Mix aus Videoprojektion und Live-Performance.

Ein Performance-Spiel zwischen Kontrolle und Ausnahmezustand. 

Spiel: Eileen Fritz, Hussain Adam Mohammad Ijaz , Sidney Kainz, Jason Kaufman, Mikey Kawinski, Seyfullah Koza, Adrian Kozlowski, Stylianos Mavrakis, Jan Mrugalski, Jorell Pierce, Michelle Potztave (Rudek), Bathuan Siki, Emre Öztürk (Schüler); Otto Reger, Gustav Schneider (Friedensplenum Mannheim) — Pädagogische Begleitung: Christian Wagner — Konzept/Regie: Wolfgang Sautermeister — Video: Silvia Szabo — Assistenz: Franziska Nagel

X Ängste

XAengste VSeit 2012 realisieren Christian Wagner (Kunstlehrer und Diplompädagoge) und Wolfgang Sautermeister (Künstler und Künstlerischer Leiter bei zeitraumexit) erfolgreich gemeinsam Performance-Projekte mit Jugendlichen für die sie bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. Zuletzt erarbeiteten sie mit Schüler*innen der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule Schönau das Projekt „X Ängste“, das im Dezember 2015 bei zeitraumexit zu sehen war.

Wie die Tiere

zeitraumexit Mannheim // Dezember 2014

in Kooperation mit der Hermann-Gutzmann-Schule, Mannheim

In Kooperation mit der Herrmann-Gutzmann-Schule für sprach- und hörgeschädigte Kinder arbeiten die professionellen Künstler/innen Wolfgang Sautermeister und Silvia Szabo wöchentlich mit den Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren unter dem Titel "Wie die Tiere!". Mit Mitteln der Performance- und Videokunst erkunden sie gemeinsam neue Ausdrucksformen und Möglichkeiten der Selbstdarstellung. In den Workshops erarbeiten die Kinder und Jugendlichen eine Performance, in der sie in die Rolle des Tiers schlüpfen, sich verkleiden, aber auch ihre Stimme verwenden und erforschen. Mit Gedichten, Liedern und Songs, in denen Tiere eine Rolle spielen, beschäftigt sich die Gruppe mit den Möglichkeiten der Tierwelt. Die Gruppe besucht einen Hundeverein, beobachtet Schnecken und Kanarienvögel und erforschen aus der Nähe und aus der Ferne die Eigenarten der Tierwelt. Das Projekt soll mit einer kleinen Aufführung auf der Bühne im zeitraumexit nach zwei Monaten abschließen. Neben der individuellen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen leistet das Projekt einen Beitrag zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Den Tiger in dir erwecken, wie ein Löwe brüllen und schlau sein wie ein Fuchs – Allzu menschlich tierisch gibt sich der homo sapiens, schmückt sich einerseits mit positiven Attributen, wählt gleichsam aber auch negative, um gesellschaftliche Normverletzungen anzuzeigen. Die Performer erforschen das Anziehende, Irritierende und Abgründige zwischen Mensch und Tier, gehen unterschiedlichen Kommunikations- und Ausdrucksformen auf die Spur und untersuchen den schmalen Grat zwischen Faszination und Abstoßung. 

Künstlerische Leitung: Wolfgang Sautermeister — Choreografie: Wolfgang Sautermeister, Silvia Szabó — Darsteller: Schülerinnen und Schüler der Hermann-Gutzmann-Schule — Klassenlehrerinnen: Melanie Bauer, Andrea Koch

Spiel ohne Grenzen

zeitraumexit Mannheim // Dezember 2013

in Kooperation mit der Kerschensteiner Gemeinschaftsschule 

Das zweite Kooperationsprojekt von Kerschensteiner Gemeinschaftsschule und zeitraumexit lotet die vielschichtige Situation des Spielens aus: „Wir spielten Krieger und Kriegerin; wir haben falsch gespielt; wir haben Mann und Frau gespielt; wir haben Spiele nicht ernst genommen." Wer spielt mit wem was für ein Spiel? Und: Wann eskaliert, was harmlos begann? Premiere am 6.12.2013 bei zeitraumexit. 

Mit: Iliyan Biserov, René Haut, Abdul Nasir Isik, Laura Klausmeier, Angel Marinov, Steven Rizzo, Christina Herbel, Melisa Mihaylova, Katya Pavlova, Teresa Sortino — Künstlerische Leitung: Wolfgang Sautermeister — Assistenz: Katharina Leib — Video: Silvia Szabó — Klassenlehrer: Christian Wagner — Licht: Tilo Schwarz — Technik: Tim Oberstätter

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.